16.01.2018

Kondensfeuchtigkeit im Notebook?

Ich betreibe meinen Mac die meiste Zeit zugeklappt an einem DisplayAdapter mit externer Maus, Tastatur und einem extra Display. Feuchtigkeit halte ich von dem Gerät rigoros fern. Doch zu meiner Überraschung weist der Rechner nach eigen Betriebstagen genau diese seltsamen Spuren von Feuchtigkeit auf. Wie kommt’s?

Es ist schon echt seltsam. Dank des DisplayAdapters und allerlei externem Zubehör dient das Macbook als Ersatz für meinen in die Jahre geratenen MacMini Late 2009. Das Macbook bewege ich selten. Ich mache es auch genauso selten auf. Es liegt brav auf meinem Schreibtisch und verrichtet fröhlich seinen Dienst, wenn ich es brauche. Es verfällt auch nur in den Schlaf, wenn ich nicht grade damit arbeite. Eigentlich ist es ein friedliches Ensemble mit den vielen Kabeln… auf meinem Schreibtisch… so friedlich. Es wird auch nicht stark beansprucht. Der Lüfter geht fast nie an und es ist die meiste Zeit eher kalt als handwarm. Kein Grund also zu schwitzen. Und doch…

Nach einigen Tagen bilden sich seltsame Flecken zwischen den Tasten und dem Display. Wenn ich es also irgendwann öffne, z.B. um mich nach einem Update anzumelden, sehe ich ganz deutlich auf den Tasten lauter kleine, millimetergroße Tröpfchen.

Die Tröpfchen sind farblos, sowie geruchlos.

Die Konsistenz ist nicht mit der von Wasser vergleichbar. Dieses würde sich etwa in ein Küchentuch einsaugen lassen und wäre restlos entfernbar. Die Feuchtigkeit auf den Tasten ist in etwa mit der von Blüten-Nektar vergleichbar. Oder mit leichtem Öl. Sie ist etwas zähflüssiger als Wasser und scheint sich schwerer entfernen zu lassen. Es klebt nahezu an den Tasten. Einsaugen hilft da nicht…

Was zum Henker ist das?

Analyse

Raumfeuchtigkeit

Zuerst dachte ich an Raumfeuchtigkeit. Es gibt Räume, in denen kann sich durch die Raumfeuchte so viel Kondenswasser ansammeln, dass diese an dem Gerät haften bliebt. Doch warum würde Wasser ausgerechnet an den Tasten kondensieren und nicht überall? Oder gar an anderen Geräten?

Ich habe mir schon vor einigen Jahren für jeden Raum je ein Hygrometer gekauft und achte sehr penibel auf ein angenehmes Raumklima ohne hohe Luftfeuchtigkeit. Ich bin davon überzeugt, dass in meinem Arbeitszimmer keine Zustände eines Badezimmers herrschen und ich ihn demnach als “trocken” bezeichnen kann. Die Luftfeuchtigkeit liegt aktuell zwischen 42 und 55%, je nach Zeitpunkt der letzten Stoßlüftung. Für mich OK.

Tiere

Ich könnte mir vorstellen, dass sich Insekten, wie Milben oder Flöhe darin breitmachen. Schließlich hätten sie es ja mollig warm in meinem Mac. Zwischen den Tasten wird wohl auch irgendwo ein Kekskrümel oder eine Hauptschuppe als Nahrungsquelle dienen… Aber eigentlich ist das Macbook ja fast permanent geschlossen. Ausserdem esse ich am Wohnzimmertisch, nicht am Arbeitstisch… Seltsam.

Ausdunstungen

Der letzte Gedanke kreist um “gerätespezifische Ausdunstungen”. Da es neu ist, kann ich mir vorstellen, dass es ein Lösungsmittel in den Tasten, eine Pflegesubstanz auf den Tasten oder einen Stoff in der Batterie sein kann, der beim “normalen” Betrieb an den tasten vorbei in die Umwelt ausgedunstet wird. Aber bei meiner Betriebsart wird das durch das Display behindert.

Das wäre aber das erste Mal, dass ich so etwas erleben würde. Bisher kenne ich nur Teppiche, die 24 Stunden ausgerollt verharren müssen, damit sie verlegbar werden. Aber so ein Macbook? Der ist doch kein Teppich…

Schlussfolgerung

Momentan bin ich ratlos. Irgendetwas führt zur Feuchtigkeit in meinem Macbook und ich komme nicht dahinter was es sein könnte. Es ist beunruhigend, wenn sich Wasser im Notebook sammelt, da Wasser und Elektrogeräte bekanntlich keine Freunde werden und man sie nicht unbedingt zusammenbringen sollte.

Ich hoffe, dass ich in den kommenden Wochen auf eine Idee komme. Evtl. hat jemand im Netz ähnliche Erfahrungen gemacht. Falls ja, würde ich m ich über einen Tipp freuen.

Auf jeden Fall werde ich diese mysteriöse Erscheinung im Auge behalten…


16.01.2018

comments powered by Disqus


Copyright © 2009-2018 Damian Thater  -  Impressum  -  Datenschutzerklärung